Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft | Bludenz | Bregenz | Feldkirch | Hohenems | Rankweil
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
News
Veranstaltungstermine
Patienten & Besucher
Über uns
LKHs / Standorte
Ausbildung
Karriere
Beteiligungen
Ausschreibungen
MedKonkret
Presseservice
So finden Sie uns


drucken
News Kinderwunschzentrum im LKH Feldkirch österreichweit am erfolgreichsten
drucken


"Unser größter Traum ging mit der Geburt unserer Tochter Lena in Erfüllung.
Bild vergrößern



Von der Erstberatung über die pränatale Diagnostik bis hin zur Geburt sind wir einziger Komplettanbieter im Bundesland Vorarlberg.v.l.n.r.:OA Dr. Richard Mangold, Dipl. Sr. Christine Huber, OA Dr. Norbert Loacker (Institutsleiter), OA Dr. Elmar Verocai (stv. Leiter & QMBeauftragter), Mag. Lukas Ebner (Laborleiter)
Bild vergrößern


 
  Kinderwunschzentrum im LKH Feldkirch österreichweit am erfolgreichsten

Immer mehr Paare mit unerfülltem Kinderwunsch vertrauen auf die Errungenschaften der modernen Medizin. Das Österreichische Bundesinstitut für Gesundheitswesen (ÖBIG) in Wien bestätigt dem Kinderwunschzentrum im LKH Feldkirch unter der Leitung von OA Dr. Norbert Loacker österreichweit die höchste Schwangerschaftsrate.

Das Kinderwunschzentrum im LKH Feldkirch ist vorarlbergweit einziger Komplettanbieter, das kinderlosen Paaren von der Erstberatung über die pränatale Diagnostik bis hin zur Geburt alles aus einer Hand bietet. Der jährlich vom ÖBIG durchgeführte Vergleich aller 27 Kinderwunsch-Zentren in Österreich hat nun belegt, dass das Kinderwunschzentrum Feldkirch im Jahr 2012 die höchste Schwangerschaftsrate pro Behandlung (Follikelpunktion) erzielt hat. „Die Tatsache, dass der unerfüllte Wunsch nach einem gemeinsamen Kind ein sehr intimes und persönliches Anliegen ist, von dem auch viele Paare in Vorarlberg betroffen sind, lässt uns auf höchsten Qualitätsstandards in medizinisch- wie betreuungstechnischer Hinsicht arbeiten“, betont der Leiter des Kinderwunschzentrums, OA Dr. Norbert Loacker und zeigt sich äußerst erfreut über das ausgezeichnete Ergebnis der Benchmarkauswertungen 2012.

Enge Verzahnung mit Gynäkologie und Geburtshilfe

Das Kinderwunschzentrum ist eine moderne medizinisch- und forschungstechnische Betreuungseinrichtung, die in die bestehende Infrastruktur einer gynäkologisch-geburtshilflichen Abteilung eingebettet ist. „Dadurch können wir eine äußerst intensive Zusammenarbeit gewährleisten und die werdenden Mütter rund um die Uhr betreuen. Risiken werden im Vorfeld geklärt und notwendige Eingriffe können vor Ort durchgeführt werden“, so der Leiter der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Primar Dr. Stefan Rimbach, ein international anerkannter Fachmann, der seit Februar 2013 die Abteilung führt.

Ganz im Dienste von Kinderwunschpaaren

Zuerst im Landeskrankenhaus Hohenems und seit 2007 im Schwerpunktkrankenhaus Feldkirch angesiedelt, konnte das Team um Dr. Norbert Loacker über 2.000 „Babywünsche“ erfüllen. „Das persönliche Wohlergehen unserer PatientInnen steht dabei immer im Mittelpunkt, wir fangen Fragen, Zweifel und Ängste auf. Die Ursache für den unerfüllten Kinderwunsch kann bei der Frau z.B. eine Eizellreifungsstörung, eine Schilddrüsenfehlfunktion oder verschlossene Eileiter sein. Beim Mann können Stress, Umweltgifte oder eine frühere Mumpserkrankung eine mangelhafte Samenqualität verursachen“, so der Reproduktionsmediziner Loacker, der auch Vorstand der österr. IVF-Gesellschaft ist.

Leistungen:

-       Kostenlose Informations- und Beratungsgespräche

-       Ultraschalluntersuchungen zur Abklärung der Kinderlosigkeit (z.B. Eileiteruntersuchung)

-       Mikrochirurgische Eileiter-Rekonstruktion

-       Samenzellanalysen

-       Samenübertragung in die Gebärmutter (Insemination)

-       Künstliche Befruchtung (IVF)

-       Injektion einer Samenzelle in eine Eizelle (ICSI)

-       Operative Spermiengewinnung aus dem Hoden beim völligen Fehlen von Samenzellen (TESE)

-       Einfrieren von Samenzellen und überzähligen Embryonen

 

Häufige Fragen vor Behandlungsbeginn

Wie erhalte ich einen Termin im Kinderwunschzentrum Feldkirch?

Ein Gesprächstermin ist auch ohne ärztliche Zuweisung möglich. Terminvereinbarungen telefonisch unter: 05522/303-4675 oder per E-Mail an:

Wie hoch sind die Kosten für ein Beratungsgespräch?

Alle Informations- und Beratungsgespräche sind kostenlos und unverbindlich.

Wer übernimmt die Kosten der IVF-Behandlung?

Bei gegebenen Voraussetzungen übernimmt der IVF-Fonds 70% der Kosten für 4 Behandlungszyklen pro angestrebter Schwangerschaft.

Wie lange dauert die Behandlung?

Gemäß dem Zyklus der Frau ca. 4 Wochen.

Wie oft ist eine IVF-Behandlung möglich?

Eine generelle Regel ist nicht vorgegeben. Die meisten Paare werden während der ersten vier Behandlungen erfolgreich schwanger. Die Sinnhaftigkeit eventuell weiterer Behandlungen lässt sich durch Analyse der bereits durchgeführten Zyklen einschätzen.

Kontakt:

Kinderwunschzentrum Feldkirch

Leitung: OA Dr. Norbert Loacker

Carinagasse 47

6800 Feldkirch

Tel.       + 43 / 5522 / 303-4675

Fax      + 43 / 5522 / 303-7577

E-Mail   :

www.kinderwunschzentrum-vorarlberg.at

 


© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (09.08.2013)
drucken
News Kinderwunschzentrum im LKH Feldkirch österreichweit am erfolgreichsten
drucken